Das wollen wir erreichen

 Die Offenen Ganztagsschule (OGS) ist ein wichtiger Bestandteil unserer Schule. Zur Zeit besuchen fast die Hälfte unserer Schülerinnen und Schüler dieses Betreuungsangebot.

Träger der OGS ist die Arbeiterwohlfahrt, Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe e.V. in Bielefeld.

Seit ihrem Bestehen im Jahre 2005 wird die Vereinbarkeit von Familien und Beruf deutlich verbessert und für die Kinder wird die Schule zu einem Lern- und Lebensraum.

Die OGS bietet somit einen verlässlichen Ort für Ihre Kinder. Das Angebot trägt dazu bei, dass

  • eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf möglich wird
  • eine gewünschte Rückkehr von Frauen in den Beruf leichter wird
  • soziale Probleme in Familie und Schule gemildert werden
  • Integration und Inklusion unterstützt wird
  • und ein strukturierter, wiederkehrender Tagesablauf gewährleistet wird.

Darauf kommt es an

Alle an Schule beteiligten Gruppen sind für die Bildung und Erziehung der Kinder verantwortlich. So tragen die Schulleitung, die Lehrkräfte, die OGS Koordinatorin, alle OGS Mitarbeiterinnen und nicht zuletzt die Eltern gemeinsam dazu bei, Kinder in ihrer individuellen Entwicklung, mit ihren Wünschen und Bedürfnissen und auf der Basis ihrer persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten ernst zu nehmen und zu fördern.

Um dieser gemeinsamen Aufgabe gerecht zu werden, findet ein Austausch zwischen Schule am Vormittag und Betreuung am Nachmittag statt. Dieses bezieht sich auf die individuellen Entwicklungsbedürfnisse und das soziale Lernen der Kinder, aber auch auf die Absprachen und die Zusammenarbeit bei den Aufgaben für die Lernzeiten.

Auch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig. Für den Start ihrer Kinder in der OGS bieten die Mitarbeiterinnen individuelle Kennenlern- und Aufnahmegespräche an. Auf einem Elternabend zu Beginn des Schuljahres und auf der Info-Veranstaltung der Schulleitung für die Schulanfänger erhalten die Eltern wichtige Informationen über die OGS. Nach Absprache werden durch die Mitarbeiterinnen auch Sprechzeiten angeboten. Es ist aber auch möglich, dass die Erzieherinnen von sich aus ein Gespräch mit den Eltern vereinbaren.

Außerdem brauchen wir die Eltern für eine aktive Unterstützung. Falls sie eine Idee für ein offenes Angebot haben und dieses durchführen wollen oder bei Festen, Feiern oder sonstigen Aktivitäten dabei sein möchten – sie sind immer herzlich willkommen!

Über wichtige Dinge werden sie außerdem durch Elternbriefe und den Newsletter „Schule aktuell“ sowie über die Homepage der Schule informiert.

Jede Gruppe wird von einer qualifizierten Erzieherin und einer Ergänzungskraft geleitet, die über langjährige Erfahrungen im Bereich der Schulkinderbetreuung verfügen. In unserer Ganztagseinrichtung werden zur Zeit in 3,5 Gruppen ca. 89 Kinder betreut.

Die Arbeit wird oft unterstützt durch Praktikantinnen und Praktikanten, die von einer fest angestellten Erzieherin begleitet werden.

Uns ist die Teamarbeit in der OGS besonders wichtig. Teambesprechungen in der Gruppe oder mit allen Mitarbeiterinnen sind obligatorisch und finden im regelmäßigen Rhythmus statt. So ist eine ständige Kommunikation, Kooperation und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit gesichert.